Milo sucht ein neues Zuhause

Informationen über Milo


Rasse: Colliemischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsjahr: ca. 2008
Größe: ca. 60cm
Eigenschaften: lieb, gehorsam, sozialverträglich, katzenverträglich
Herkunft: Griechenland

Der Colliemischling Milo verlor unverschuldet sein Zuhause. Nun suchen wir für den lieben Rüden liebevolle Menschen, bei denen er ein glückliches Hundeleben führen kann. Milo wurde ca. 2008 geboren und ist ca. 60 cm groß. Milo ist absolut sozialverträglich und kennt auch Katzen, mit denen er sich ebenfalls super versteht. Milo kann nach einer Eingewöhnungzeit frei laufen, da sein Jagdtrieb gering ist und er gut abrufbar ist. Für Milo suchen wir ein Zuhause in einer ruhigen Gegend. Ein Leben in der Stadt ist nichts für den sensiblen Hund. Gerne darf auch schon ein anderer Hund oder ein Hunderudel vorhanden sein. Milo kann alleine bleiben, aber es sollte nicht zu lange sein, am liebsten ist Milo mit seinen Menschen zusammen. Für Milo suchen wir ruhige, gerne auch ältere Menschen, die gerne spazieren gehen und Milo ein konstantes ruhiges Umfeld bieten können. Kleine Kinder sollten sich nicht in Milos neuem Zuhause befinden. Milo ist grundsätzlich ein Traumhund, doch er gerät in manchen Situationen schnell in Stress. Die Auslöser können vielfältig sein, z.B. ein lautes Geräusch, im Dunkeln zum Pippi machen ausgeführt werden etc.. Milo lebt derzeit in einer erfahrenen Pflegestelle. Dort wird mit ihm gearbeitet und wir könen erste Erfolge verbuchen. Doch sicherlich wird es auch in der Zukunft Situationen geben, die ihm Angst bereiten. Er benötigt also eine souväne ruhige Bezugsperson, die ihm diese Angst nehmen kann.

Update 10.05.2017

Milo befindet sich nun schon einige Monate bei mir auf Pflegestelle und hat sich sehr gut entwickelt. Seine Panik bei Geräuschen ist fast verschwunden. Dazu muß man wissen, dass Milo wohl über einen längeren Zeitraum Zahnschmerzen hatte. Der Verein hat ihm eine Zahnsanierung ermöglicht, bei der drei vereiterte Backenzähne gezogen wurden. Seitdem geht es stetig bergauf mit ihm. Er hat also Geräusche mit Schmerzen verbunden und lernt nun wieder ein normales schmerzfreies Hundeleben zu führen.


Bei mir hat er eine Hundebox, die er auch benutzt, wenn er doch noch mal einen Schreck bekommt. Das kann z.B. Schnitzel klopfen sein, oder ungewöhliches Knacken (Zeitschaltuhr).


Milo hat sich so toll entwickelt, daas wir ihn vor Kurzem mit in den Urlaub genommen haben und was soll ich sagen......er ist ein grosser Campingfan und Bademeister:-)


Sein Sozialverhalten ist super. Er lief am Strand immer ohne Leine und auch Restaurantbesuche wurden mit Bravour gemeistert. Im Wohnwagen hat er selbst bei stürmischen Verhältnissen und knackenden Geräuschen keinerlei Ängste gezeigt.


Er möchte im Alltag am liebsten immer mit dabei sein und ist kein Hund der sich den ganzen Tag gelangweilt im Haus aufhalten möchte. Milo braucht einfach seinen täglichen Auslauf mit "Zeitung lesen "und mal nen Kumpel treffen zum Toben.


Wenn er das hat, dann macht er auch pünktlich Feierabend und der Kauknochen ist dann auch wichtiger als trauriges Hinterhergucken, wenn man mal ohne ihn auf Tour geht.


Er lebt hier mit zwei Sheltiedamen zusammen und ich denke, wenn man ihn als Einzelhund halten möchte, sollte man ihm zumindest regelmässigen Sozialkontakt ermöglichen.

Milo ist körperlich absolut fit und gut aufgestellt. Er mag alle Menschen und hat in keinster Weise Zurückhaltung Männern gegenüber.


Milo sucht Menschen, die ein sonniges Gemüt haben, keinen"Kadavergehorsam"erwarten und Verständis dafür haben, dass er eben manchmal noch die Fassung verliert.

Ihr Ansprechpartner


Wenn Sie Milo kennenlernen möchten, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme. Sandra Niehaus, Tel: 0162-1708311 oder per Email: info@fellgesichter-in-not.de